Waldeidechse

Beschreibung:
Die Waldeidechse kann eine Körperlänge bis max. 16cm erreichen.
Die Grundfärbung ist bei beiden Geschlechtern braun bis grau.
An den Flanken haben beide Geschlechter ein dunkles Band.
Die Bauchseite des Weibchen ist gelblich bis grau beim Männchen orangebraun.
Jungtiere sind dunkelbraun bis schwarz gefärbt.

Habitat:
Die Waldeidechsen sind nicht so wärmebedürftig, als andere bei uns
vorkommenden Eidechsen. In unserer Region findet man sie deshalb an sonnigen
Nordhängen in Tallagen oder in den Bergregionen wo aufgrund ungünstiger
Klimaverhältnisse auch Südhänge besiedelt werden. Stets muss eine ausreichende
Grundfeuchte im Boden vorhanden sein. Sehr häufig findet man sie in unserer
Region in abgeholzten Fichtenwälder mit ausreichend viel Baumstuben und
Totholzansammlungen. Wie ihr Name sagt kommt sie in Waldlichtungen und
Berglagen vor. Die Waldeidechse ist in ganz Baden-Württemberg verbreitet.

Allgemeines:
Im zeitigen Frühjahr oft schon Februar – März verlassen die Waldeidechsen ihr Winterquartier.
Die Paarungszeit ist etwa von April bis Juni. Etwa 3 Monate später werden 3-10 lebende
Junge zur Welt gebracht. Waldeidechsen ernähren sich von Kleininsekten und Raupen,
Spinnen die sie oft unter der ablösende Rinde von Totholzstämme finden.